Mittelschule Egg - Wettbewerb 1. Rang

Auszug aus dem Jurybericht
Vorgeschlagen wird ein Einzelbaukörper mit nur zwei Obergeschossen, in denen zwei Atrien eingeschnitten sind. Durch die Position des Baukörpers entsteht eine großzügige, campusartige Freiraumlösung zwischen Sozialzentrum, Kindergarten und Gymnasium. Die Zweigeschossigkeit in Bezug auf Umgebung und Freiraumgestaltung überzeugt die Jury. Die Organisation der Grundrisse überzeugt durch ein hochwertiges Angebot an natürlicher Belichtung und Zugänge zu Außenbereichen. Die Anordnung innerhalb der Cluster ist beispielhaft, ebenso die Positionierung und Belichtung der Lernlandschaften. Die beiden Atrien belichten die im Inneren liegenden Unterrichtsräume und die Sportflächen im Untergeschoss. Zudem leisten sie ausreichende und räumlich spannende Lichtführungen und Sichtbeziehungen.
Fotos: Bruno Klomfar